Die ERP-Software für die Metallverarbeitung

Kundenansprüche werden komplexer und der Kostendruck steigt. Das erfordert von metallverarbeitenden Unternehmen oftmals eine Optimierung der Planungs- und Fertigungsabläufe, denn: Flexibilität und eine schnelle Auftragsabwicklung sind in der Metallindustrie wettbewerbsentscheidend. Das erfordert durchgängig integrierte Bearbeitungsprozesse und eine nachhaltige Unterstützung in der Fertigungstiefe.

 

Perfekte Prozesse schmieden: Mit der ERP-Software für die Metallindustrie

Unser ERP-System für die Metallbearbeitung hilft Unternehmen dabei, abteilungsübergreifende, effiziente Prozesse zu schmieden, die auch hohen Anforderungen gerecht werden. business express verzahnt alle Prozesse entlang der Wertschöpfungskette: von der Auftragsbearbeitung über die Ressourcen- und Fertigungsplanung bis hin zur Auftragsfertigung und Produktion.

Termine einhalten: ERP-System mit Kapazitätsplanung

Vorhandene Kapazitäten hundertprozentig nutzen, ohne Terminüberschreitungen zu riskieren: business express bietet metallverarbeitenden Unternehmen einen schnellen Einblick in die tatsächliche Auslastung der Fertigung. Mit der Kapazitätsgrobplanung haben Sie immer alles im Blick und können sichere Entscheidungen auf einer soliden Datenbasis treffen. Dank direkter Betriebsdatenerfassung (BDE) inklusive Maschinendaten (MDE) sehen Fertigungsunternehmen in Echtzeit, wo Mehraufwand und Nacharbeit anfallen. Mit der integrierten Nachkalkulation profitieren Sie bei zukünftigen Projekten.
 
 
Factsheet Kapazitätsplanung

Anforderungen meistern: ERP-System für Metallverarbeitung

Mit unserer Lösung meistern Unternehmen die täglichen Anforderungen in der Metallindustrie effektiv. Die ERP-Software integriert alle branchenrelevanten Applikationsmodule und schafft damit eine durchgängige Datenbasis: vom Angebot über die Produktionsabwicklung mit Ressourcenplanung und Einkauf bis hin zur Fakturierung und Finanzbuchhaltung. Die zentrale Datenhaltung sorgt für einen abteilungsübergreifend einheitlichen Informationsfluss.
 
Die lückenlose Dokumentation von Revisionsständen, Bauteilzeichnungen, Arbeitsanweisungen und QS-Dokumenten hilft Industrieunternehmen dabei, ihr Servicemanagement zu verbessern. Mit dem integrierten Qualitätsmanagement können Prüfpläne und -protokolle erstellt sowie eine konsequente Chargenverfolgung gewährleistet werden.

 

Mann an Blechbiegemaschine

Mehr Flexibilität mit ERP-System für die Metallindustrie

Offene Schnittstellen erlauben die direkte Anbindung von elektronischen Maschinensteuerungen zur Übertragung von Einstellungs-Daten und Programmen sowie zur Rückmeldung von Zeiten und gefertigten Mengen. Durch eine Barcodebearbeitung kann gleichzeitig ein neuer Arbeitsgang eingelesen werden und die Abholung der Maschinendaten erfolgen. CAD-Daten können über einen komfortablen Import direkt in Stücklisten verwandelt werden, dabei ist die Nachbearbeitung der erzeugten Stücklisten jederzeit möglich ist.

Hochpräzisions-Metallteile

Case Study GEWO

Bereits seit 1999 setzt GEWO die ERP-Lösung von Dontenwill ein. Das mittelständische, familiengeführte Unternehmen ist spezialisiert auf komplexe Werkstücke, mal so fein wie ein Haar, mal so groß wie ein Fahrrad. Insbesondere in Produktion und Logistik digitalisiert das Unternehmen stetig mehr Prozesse und Abläufe im Sinne des Industrial Internet of Things (IIoT). Das macht das Aufgabenspektrum des ERP-Systems zunehmend größer. Viele verschiedene Systeme müssen mit dem ERP als Integrations-Hub interagieren.
 
 
Zum Anwenderbericht

Wichtig ERP-Werkzeuge für die Metallbearbeitung

  • Zeichnungsverwaltung / Artikelversionsverwaltung
  • Auftragsbezogene Einzel- und Kleinserienfertigung
  • Schnellkalkulation mit dem Produktkonfigurator
  • integrierte Werkzeugverwaltung
  • einfache Verwaltung von Beistellungen und verlängerter Werkbank
  • BDE, MDE und mobilen Scanner für lückenlose Rückmeldung in Echtzeit
  • Automatische (mitlaufende) Nachkalkulation

 

Metallbearbeitung mit Winkelschleifer

Erfolgreich mit ERP: Module mit Mehrwert

Betriebsdatenerfassung (BDE)

Die integrierte Betriebsdatenerfassung (BDE) ermöglicht eine mitlaufende Nachkalkulation in Echtzeit

CAD-Datenimport

Die Funktion der automatischen Datenübernahme macht die doppelte Erfassung obsolet

Produktionsplanung und -steuerung (PPS)

Zeit ist ein wichtiger Wettbewerbsfaktor. Schnelle Reaktionszeiten zahlen sich bei Produktions- und Zulieferaufträgen aus

Unsere Kunden über business express

„Der große Vorteil von business express ist, dass es mit uns und unseren Anforderungen wächst. Von der detaillierten Vor- und Nachkalkulation über die Hochregalansteuerung und den Einsatz von Funkscannern bietet Dontenwill die optimale Lösung.“

 

GEWO FEINMECHANIK Alexander Schwinghammer, Leiter Anwendungsentwicklung

 

Das mittelständische, familiengeführte Unternehmen zählt zu den Vorreitern in Sachen Präzisionstechnik und zu den Marktführern der Branche. business express wurde 1999 implementiert und seither kontinuierlich ausgebaut.

Referenzkunde Gewo