GEWO hat's im Griff:

 

Auf Erfolgskurs mit flexiblem ERP-System

Der Firmensitz der GEWO Feinmechanik GmbH liegt in der Nähe von München, im oberbayerischen Hörlkofen. Von dort aus beliefert das Unternehmen, das knapp 500 MitarbeiterInnen beschäftigt, den Weltmarkt der Halbleiterindustrie. Mit dem Ziel, den Wachstumskurs langfristig zu halten, organisierte das Unternehmen seine IT-Infrastruktur neu. Die in der ERP-Lösung von Dontenwill integrierten Prozesse schaffen Transparenz, Flexibilität und im Ergebnis schnellere Reaktionszeiten.

 

 

Ausgezeichnete Präzisionsarbeit

Die Feinmechanik-Spezialisten zeichnen sich insbesondere bei der Fertigung von Präzisionsteilen aus. Zweimal wurde das Unternehmen bereits mit der Auszeichnung „BAYERNS BEST 50” als eines der wachstumsstärksten mittelständischen Unternehmen gekürt.

 

Die GEWO GmbH ist spezialisiert auf komplexe Werkstücke für die Halbleiterindustrie, Luft- und Raumfahrt sowie Medizin und Forschung. Durch die Zusammenarbeit mit führenden Unternehmen, unter anderem bei der Mikrochip-Produktion, trägt der Systemlieferant aus Hörlkofen bei München zu fast jedem Handy bei. Hightech-Projekte für namhafte Kunden werden mit höchster Fertigungstiefe komplett von GEWO unter einem Dach abgewickelt.

 

 

Wertschöpfung mit Weitblick

Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens beginnt im Jahr 1981 mit der Gründung durch Georg und Marianne Woitzik. Über die Jahre entwickelte sich GEWO zum international bekannten Hightech-Unternehmen, zu dessen Kunden unter anderem Siemens, Zeiss und Knorr-Bremse zählen. Die Geschicke des Familienunternehmens lenken heute in zweiter Generation die beiden Söhne Stefan und Andreas Woitzik.

 

Weichen auf Wachstum gestellt

Mit dem Geschäftsbereich GEWO 3D, der die Entwicklung, die Herstellung und den Vertrieb additiver Fertigungsmaschinen für den 3D-Druck vereint, hat sich das Unternehmen erfolgreich ein weiteres Standbein für die Zukunft geschaffen. Auch die über die Jahre gewachsene IT-Infrastruktur sollte zukunftsfähig gemacht werden: Mit einem integrierten ERP-System, das die Prozesse vereinheitlicht und vereinfacht. Das vergleichsweise klein eingeführte ERP-System wurde über die Jahre zu einer formidablen Lösung ausgebaut.

 

 

Agile Anapssungen

Die hohen Anforderungen an Flexibilität, Prozessgeschwindigkeit und -sicherheit erfordern heute mehr denn je transparente, durchgängige Abläufe. "Der große Vorteil von business express ist, dass es mit uns und unseren Anforderungen wächst. Die permanente Weiterentwicklung des Standards und die vielseitigen Möglichkeiten, das System an unsere Spezifika anzupassen, garantieren maximale Effizienz und Sicherheit im Ablauf" so Alexander Schwinghammer, IT-Leiter bei GEWO.

 

 

Labor der Gewo Feinmechnik GmbH mit Reinraumtechnik der SPETEC GmbH

 

Qualitätssicherung und Traceability

Jedes GEWO-Bauteil besitzt eine eigene Seriennummer, die im ERP-System mitsamt allen Tracking-Daten erfasst wird. Eine Rückverfolgbarkeit (Traceability) besteht damit ab dem Bestelleingang, für die vollautomatische Planung, die CAD-Simulation der Herstellung des Werkstücks und die Produktion bis hin zur Montage der Komponenten unter Reinraumbedingungen. Somit kann jede noch so kleinste Verunreinigung direkt bei der Qualitätskontrolle im Reinraum zugeordnet werden.

 

GEWO „verheiratet“ unter anderem Komponenten für Lithographie-Anlagen, mit denen Wafer-Chips bearbeitet werden. Ständige Qualitätskontrollen und Traceability haben hier oberste Priorität, da selbst winzige Verunreinigungen auf der Oberfläche zu Ausfällen führen würden.

 

 

ERP wird zum Industrie-4.0-Hub

Insbesondere in der Produktion und der Logistik digitalisiert das Unternehmen stetig mehr Prozesse und Abläufe im Sinne des Industrial Internet of Things (IIoT). Das macht das Aufgabenspektrum des ERP-Systems zunehmend größer. Viele verschiedene Systeme müssen mit der ERP-Lösung als sogenanntem Integrations-Hub interagieren, der Daten aus unterschiedlichsten Quellen miteinander verknüpft. Etwa Echtzeitdaten aus der Produktion, geliefert von direkt angebundenen, optischen und mechanischen Messgeräten und Sensoren, Maschinen sowie CAQ-Systemen. business express bildet zunehmend mehr Unternehmensprozesse ab und steuert diese vollautomatisch, etwa die Lagerführung mit Kardex-Hochregallagern und integrierten Funkscannern.

 

 

 

Effektive Beschaffungslogistik mit Frühwarnsystem

business express ermöglicht die dispositionsgestützte Beschaffung und Produktion mit ausgefeilten Standard-Routinen, die automatisch importierte Liefer-Forecasts der Kunden zu Produktions- und Einkaufs-Vorschlägen umwandeln. Automatische Warnhinweise zeigen frühzeitig an, wo es Engpässe gibt – so können Mitarbeitende schnell handeln und entsprechende Maßnahmen einleiten.

 

Die erfahrenen GEWO Key-User nutzen die von Dontenwill mitgelieferten, update-fähigen Customizing-Tools und die integrierte Entwicklungsumgebung von business express sehr intensiv, um schnell selbst Anpassungen am System vornehmen zu können. Kleine Adaptionen wie etwa das Anlegen neuer Felder, sind auch ohne Programmierkenntnisse schnell gemacht.

 

Konsequente Digitalisierung

Das Unternehmen arbeitet konsequent an der Optimierung von Abläufen, baut das System kontinuierlich aus und hält es auf dem neuesten Stand. Dafür nutzen sie die zahlreichen Optionen, die das ERP-System bietet. Die Bilanz der Anwender fällt entsprechend positiv aus: „Wir fühlen uns bei Dontenwill und business express gut aufgehoben und bestens für die (digitale) Zukunft gerüstet", so Alexander Schwinghammer.

 

 

Mehr über unsere ERP-Branchenlösung für die Elektrotechnik- und Metallindustrie finden Sie hier:

 

Zur Branchenseite

 

 

 

Über die GEWO Feinmechanik GmbH

470

Mitarbeiter

170

ERP-Anwender

2 x

Bayerns Best 50

1999

Kunde seit

Ausgezeichnetes ERP-System

Das Motto „Performance aus Prinzip“ der GEWO GmbH spiegelt sich auch in der von ihnen eingesetzten ERP-Lösung von Dontenwill wider: das System wurde von einer unabhängigen Fachjury zum wiederholten Male ausgezeichnet: Das „Center for Enterprise Research“ der Universität Potsdam wählte 2020 business express in die TOP 3 Bestenliste der ERP-Systeme für die Hightech-Industrie. Mit hohem Funktionsumfang, klarer Ausrichtung auf den Mittelstand sowie konkretem Kundennutzen konnte sich business express unter über vierzig Teilnehmern erfolgreich durchsetzen.

 

 

Sie wollen Ihre eigene ERP-Erfolgsstory? Sprechen Sie uns an!

 

Jetzt beraten lassen