News rund um Dontenwill und ERP

Im Zuge der aktuellen Studie „ERP in der Praxis“ durch die Analysten der Trovarit AG wurden Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum zur Zufriedenheit mit ihrer ERP-Lösung befragt. Bereits das vierte Mal in Folge ist business express in der Studie vertreten: die Anwender stellen dem System insgesamt ein gutes Zeugnis aus.
 
Die Gesamtzufriedenheit der Anwender hat sich im Vergleich zur letzten Erhebung sogar noch einmal verbessert. Damit erreicht business express erneut einen guten Platz unter den etablierten Lösungen am deutschen Markt.

Mit dem Urteil vom 14. Mai 2019 hat der Europäische Gerichtshof entschieden, dass die Mitgliedstaaten Arbeitgeber dazu verpflichten müssen, ein „objektives, verlässliches und zugängliches System zur Arbeitszeiterfassung" einzurichten. Das Bundesarbeitsgericht folgte am 13.09.2022 mit seinem Urteil zur Arbeitszeiterfassung dieser Entscheidung.
 

Dontenwill bietet für die Erfassung der Kommen-/Gehen-Zeiten nicht nur die klassische Möglichkeit per ERP-System an; die Zeiterfassung kann zudem bequem von überall per be mobile App oder vor Ort per RFID-Zugangskarte am be Buchungsterminal erfolgen. Ergänzend dazu steht das PZE Portal für moderne Self-Services wie die Digitalisierung von Antrags-, Korrektur- und Genehmigungsprozessen zur Verfügung.

Ein effizientes Servicemanagement und die durchgängige Digitalisierung aller involvierten Prozesse sind ein entscheidender Erfolgsfaktor. Je digitaler ein Unternehmen in Sachen Servicemanagement aufgestellt ist, desto schneller und flexibler kann es auf Veränderungen reagieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Serviceprozesse mit mit unserem Tool abbilden und damit wertvolle Potenziale ausschöpfen können.

Dontenwill rangiert erneut unter den am besten bewerteten 5% Arbeitgebern auf kununu. Wir tragen diese Auszeichnung voller Stolz und danken allen Kolleg:innen, die sich die Mühe gemacht haben und machen, ihre Bewertung bei kununu abzugeben.
 
Werde Teil unseres Teams! Jetzt weiterlesen auf unserer Karriere-Seite.

EU-Unternehmen sind gesetzlich verpflichtet, den Hintergrund ihrer Geschäftspartner regelmäßig zu prüfen und mit Sanktions- und Embargolisten abzugleichen. Compliance-Prozesse sind kosten- und zeitintensiv. Um Prozesse rechtskonform zu automatisieren, sind Tools wie die Sanktionslistenprüfung hilfreich.