Monitor zeigt Kapazitaetsplanung

 

ERP für Maschinenbau und Anlagenbau

Wachsende Kundenanforderungen, steigender Wettbewerbsdruck, zunehmende Komplexität und unsichere Rahmenbedingungen erfordern ein hohes Maß an Flexibilität. Um im globalen Umfeld erfolgreich zu bestehen, sind effiziente Prozesse in der Entwicklung und Fertigung gefordert.

 

Mit business express, der ERP-Software für den Maschinen- und Anlagenbau, begegnen Unternehmen den Herausforderungen einer sich verändernden Wirtschaftswelt effektiv und bilden die Basis für unternehmensweit durchgängige, transparente Geschäftsprozesse.

Auslastung immer im Blick: Mit ERP-System für den Maschinenbau

 

Eine präzise Produktionsplanung sorgt für mehr Sicherheit. Die Pluspunkte einer guten Ressourcenplanung sind belastbare und verlässliche Ergebnisse, die Mitarbeiterauslastung ist ausgewogen, Bedarf und Angebot sind aufeinander abgestimmt. Das bedeutet: Die Planung fängt Schwankungen ab und Aufträge sind weniger Risiken ausgesetzt.

 

Mit dem integrierten Projektmanagement haben Sie Dokumentation, Termine, Kosten und Erlöse jederzeit im Griff. Das business express Projektmanagement bietet durch den hohen Integrationsgrad optimalen Komfort und größte Prozesssicherheit. Mit der integrierten Groupware lassen sich einzelnen Projekt-Vorgänge Aufgaben zuordnen und an Projekt-Mitarbeiter delegieren.

 

Mit dem Produktkonfigurator für den Maschinen- und Anlagenbau können einfach und schnell tragfähige Kalkulationen erstellt werden. Dynamisch errechnete oder aus dem CAD-System eingelesene Stücklisten inklusive Arbeitsplan bilden die Basis für verlässliche Aussagen zu Terminen und Kosten. Mit der integrierten Versionsverwaltung samt Dokumentenmanagement behalten Sie auch bei häufigen Änderungen und immer komplexeren Projekten leicht den Überblick.

 

Die interaktive grafische Kapazitätsplanung garantiert optimale Planungskontrolle bei koch komplexen Projekten. Die Fertigungsfeinplanung bzw. das APS (Advanced Planning und Scheduling)  ist ein modernes Planungstool zur Visualisierung, das Unternehmen dabei unterstützt, sichere Entscheidungen zu treffen.

 

Zur Kapazitätsplanung

 

Mehr Präzision und Effizienz: ERP-Software für den Maschinen- und Anlagenbau


Eine optimale Nutzung der Fertigungskapazität, verlässliche Terminzusagen, effiziente Ressourcennutzung, Minimierung von Rüstkosten und Qualitätssicherung im Produktionsprozess: Dafür steht business express ERP für den Maschinenbau und Anlagenbau mit über 35 Jahren Branchen-Know-how.
 

business express liefert eine Vielzahl an vollintegrierten Standardfunktionalitäten: von der Angebotserstellung und der Konstruktion über die Unterstützung bei der Arbeit mit wachsenden Stücklisten, Beschaffung und Fertigung bis zum Kundenservice. Dabei sorgt die ERP-Lösung für einen bereichsübergreifenden Informationsaustausch.

 

Frau arbeitet an Maschine

Projektübergreifend alles im Griff

Die modulare ERP-Software verbindet alle vor- und nachgelagerten Prozesse und Abteilungen: vom Vertrieb über die Konstruktion und Beschaffung bis hin zum Service. Das abteilungsübergreifende Projektmanagement vereinfacht die Zusammenarbeit in allen Phasen zwischen allen Beteiligten.

 

Lieferengpässe, schwierige Rahmenbedingungen, Gesetzesänderungen, technische oder menschliche Fehler: Wohl kaum ein Projekt läuft so rund, wie es geplant wurde. Unsicherheiten und Unvorhersehbares zu antizipieren ist ein wesentlicher Bestandteil des Projektmanagements. Puffer sind dabei ein besonders wichtiges Werkzeug bei der Planung von Terminen, Aufwänden und Kosten.

 

Mann zeigt App auf Smartphone

ERP für den Maschinenbau und Industrie 4.0

 

Das Zusammenspiel von IIoT-Plattformen und modernen ERP-Systemen ermöglicht es, den gesamten Produktlebenszyklus digital abzubilden und schafft damit neue Möglichkeiten zur Produktverbesserung und Effizienzsteigerung. Durch die Nutzung intelligenter Technologien entlang der Supply Chain gehören analoge und papiergebundene Arbeitsprozesse der Vergangenheit an.

 
Fertigungsunternehmen setzen verstärkt auf die smarte digitale Unterstützung. Funktionale Business-Apps wie be logistik pro beschleunigen Aufgaben im Logistikumfeld und gestalten Prozessabläufe effizient und wirtschaftlich.
 
Zu be logistik pro

Erfolgreich mit ERP: Module mit Mehrwert

Projektmanagement

Termine überwachen, Kosten im Griff: Für mehr Transparenz, Übersicht und Kontrolle auch bei komplexen Projekten

CAD-Datenimport

Die automatische Datenübernahme macht die doppelte Erfassung obsolet

Produktionsplanung und -steuerung (PPS)

Zeit ist ein wichtiger Wettbewerbsfaktor. Schnelle Reaktionszeiten zahlen sich bei Produktions- und Zulieferaufträgen aus

 
Wertvolle ERP-Werkzeuge für Maschinenbau

Prozesse vereinfachen, verbessern und verbinden: business express bietet eine Vielzahl nützlicher Tools für den Maschinen- und Anlagenbau, wie etwa eine umfangreiche Produktionsplanung- und Steuerung (PPS):

 

  • Projektmanagement
  • PLM-/CAD-Integration
  • Produktkonfiguration/Variantenfertigung
  • Vorkalkulation, mitlaufende Kalkulation, Nachkalkulation
  • Beliebig tief gestaffelte, wachsende Stücklisten
  • Automatische Disposition für Produktions- und Zulieferbedarfe
  • Grafisch-interaktive Kapazitäts- / Feinplanung
  • BDE-Terminals und Funk-Scanner für Rückmeldungen in Echtzeit
  • Nahtlose Einbindung von Dokumenten (z.B. Zeichnungen)
  • Einfaches Handling von Bestellungen
Mann prueft Maschine

Unsere Kunden über business express

business express bietet uns die Möglichkeit, kundenspezifische Anlagen-Projekte samt komplexer Stücklisten und den dazugehörigen Dokumenten in einem System zu verwalten. Damit können wir Prozesse automatisieren, unsere Qualitätssicherung weiter verbessern und stets prüfen, ob alles seine Richtigkeit hat."

 

Ziemann & Urban ist ein inhabergeführtes, mittelständisches Familienunternehmen mit 40 Mitarbeitern und einer globalen Präsenz seiner Anlagen. Das Unternehmen hat sich als einer der führenden deutschen Anbieter von Lösungen für die industrielle Qualitätssicherung und Prüfautomatisierung etabliert.

Ziemann & Urban GmbH

Markus Urban, Geschäftsführer