Rechtskonforme Rückverfolgung

 

Vernetzung zur Industrie 4.0

Die zunehmend stärkere Vernetzung von Produktions-, Service- und Logistikprozessen mit Maschinen steigert die Effizienz, senkt Kosten und spart gleichzeitig Ressourcen. Unternehmen behalten durch intelligentes Monitoring und transparente Abläufe jederzeit den Überblick. So können sie flexibel und schnell auf Veränderungen am Markt reagieren.

 

Dontenwill hat auf Basis von Android und industrietauglichen Mobile Devices eine neue Software entwickelt, die im Rahmen innerbetrieblicher Logistik und Traceability eine hohe Prozesssicherheit in allen Warenbewegungen und Buchungsprozessen gewährleistet.

 

Seit Mai dieses Jahres ist die rechtskonforme Kennzeichnung von Medizinprodukten nicht nur Kür, sondern Pflicht: Mit Inkrafttreten der EU-Verordnung für Medizinprodukte (Medical Device Regulation, kurz: MDR) müssen Unternehmen ihre Produkte mit einem eindeutigen UDI-Barcode (Unique Device Identification) kennzeichnen und die gesamte Produktionskette über Stücklistenhierarchien hinweg lückenlos dokumentieren. Die neu entwickelte App be logistik pro von Dontenwill bildet umfassende Traceability-Funktionen ab, die den Compliance Anforderung in der Medizintechnik Rechnung tragen

 

Mit der Android App lassen sich individuelle Abläufe für Scanner gestützte Prozesse definieren. Handscanner dienen der Erfassung von Serien- und Chargennummern und werden in Wareneingang und Lager sowie der Produktion eingesetzt. In Verbindung mit dem business express Produktkonfigurator können Variationen und die dazugehörigen Stücklisten automatisch berechnet werden. Der Produktkonfigurator verbindet Variantenvielfalt mit höchster Kosteneffizienz durch eine integrierte Vorkalkulation und Arbeitsvorbereitung.

 

Time to trace

Sämtliche Produkt- und Verpackungs-Labels können vollumfänglich und MDR-konform aus dem ERP System business express generiert werden. Die entsprechend klassifizierten Labels können auf verschiedenste Trägermaterialien und Etikettengrößen gedruckt und über ein kundenbezogenes Modul am Barcodescanner gesteuert werden. Die Umstellung geht u.U. mit einer Reorganisation der Abläufe einher, so dass Prozesse wie der Lieferscheinlauf, die Lieferfreigabe im Kundenauftrag und der manuelle Lieferscheindruck entfallen. Dafür werden neue Prozesse definiert wie etwa Reservierungen und Picklisten. Ein Nebeneffekt der MDR-konformen Prozessorganisation ist eine deutliche Verbesserung und Verkürzung der Durchlaufzeiten. Sie haben Fragen dazu?

 

Kontaktieren Sie uns